top of page

Armutsbetroffene haben ein erhöhtes Risiko für Übergewicht und dessen Folgeerkrankungen

Mögliche Gründe…

  • Mangel an gesunden, aber zu teuren Lebensmitteln

  • Stress, Depression (Psychopharmaka)

  • Weniger Aktivität durch soziale Ausgrenzung

  • Fehlende Möglichkeiten zur Teilnahme in einem Verein bzw. sportlichen Aktivitäten

  • Herzprobleme, Diabetes, hormonelle Erkrankung


Armut macht tendenziell chronisch krank.

Und eine chronische Erkrankung fördert die Armut.

Armutsbekämpfung ist Gesundheitsförderung

und hilft beim Eindämmen der Gesundheitskosten.


Weiterführende Informationen


Soziale Unterschiede in der Mortalität und Lebenserwartung in Deutschland – Aktuelle Situation und Trends - Robert Koch Institut Berlin, Journal of Health Monitoring, 2019





Comments


bottom of page